Oktoberfest München und seine Leckereien

Oktoberfest München – 5 Tipps und Tricks für Ihren Aufenthalt auf dem Münchner Oktoberfest

O’zapft is! Die alljährliche Wiesn ist nach zwei Jahren Pause wieder in vollem Gange und es ist der ideale Zeitpunkt die Landeshauptstadt von Bayern zu bereisen. Jährlich besuchen über sechs Millionen Menschen das Oktoberfest München, dabei ist das Fest kein günstiger Spaß. Auf einem der vielen Campingplätze zu übernachten ist da eine günstige Alternative zu einem Hotel oder anderen Unterkünften.

Woher kommt das Fest und lohnt es sich?

Mittlerweile gibt es nicht nur in ganz Deutschland, sondern auch auf der ganzen Welt Oktoberfeste, die dem Original nachahmen. Keines kommt jedoch an die Größe und die Tradition der Wiesn heran. Seinen Anfang nahm das Spektakel bereits 1810, als der bayrische Kronprinz Ludwig die Prinzessin Therese von Sachsen-Hildburghausen heiratete. Das damals sechstägige Fest ist mittlerweile zu einem zwei Wochen Feier-Marathon geworden und lockt Besucher aus der ganzen Welt nach München.

Das Oktoberfest in München ist das beliebteste und größte Volksfest der Welt und das kommt nicht von ungefähr. Das klassische Menü mit Haxe und Hendl, im Zusammenspiel mit den großen Maßkrügen und leckerem bayrischem Bier, sind echte Highlights und überzeugen jedes Jahr tausende Besucher.

Auf der oide wiesn erwarten Sie Schausteller, die dort schon seit über 100 Jahren Ihre Stände aufbauen. Einer davon ist die Wurf Bude „Runter mit dem Zylinder“ die seit 1910 auf der Wiesn zu finden ist. In puncto Fahrgeschäfte gibt es aber auch Neuigkeiten auf dem Oktoberfest in München, wie das riesige Karussell „Kettenflieger Bayern Tower“ oder das romantische Riesenrad. Das Volksfest ist also nicht nur für Menschen in Feier Laune, sondern bietet auch jede Menge Action für Familien.

Oktoberfest München in einer wunderschönen Stadt
Die Münchner Skyline

Das Münchner Oktoberfest ist dabei kein günstiges Fest. Durch die hohe Nachfrage und das begrenzte Angebot wird alles rund um die Festivität immer teurer. Zum feiern in einem der bekannten Zelte müssen Reservierungen gemacht werden. Die Lohnen sich zwar, können aber auch ein großes Loch ins Portemonnaie reißen. Ebenso hoch sind die Bierpreise auf dem Oktoberfest in München. Für eine Maß werden mittlerweile zwischen 12 und 17 Euro verlangt. Wer hier sparen möchte und auf einen Platz ohne Reservierung in einem der Bierzelte setzt, sollte die Wiesn am Mittag besuchen.

Aber welche Bierzelte gibt es eigentlich? Auf dem Oktoberfest in München ist die Auswahl verschiedener Bierzelte scheinbar riesig. Das wohl bekannteste ist die Schottenhamel-Festhalle. In diesem Zelt hat der Oberbürgermeister, Dieter Reiter, in diesem Jahr die Wiesn eröffnet mit dem Anstich in das erste Bierfass. Ebenfalls bekannt ist das Schützen-Festzelt, welches auf eine jahrelange Tradition zurückblickt. Wer kein Fan vom klassischen Oktoberfestbier ist, der sollte in Kufflers-Weinzelt mit Sicherheit fündig werden. Hier gibt es, anders als auf dem Rest der Wiesn, Weißbier und leckere Weine.

Auf der offiziellen Website zum Oktoberfest in München finden Sie noch viele weiter Infos und Unterstützung für Ihren Aufenthalt auf der Wiesn. Egal ob Anmeldung für eines der Zelte oder einen Guide, in welchem Zelt welche Preise für das Bier aufgerufen werden.

Das große Kettenkarussell auf dem Oktoberfest
Das große Kettenkarussell auf dem Oktoberfest

Hier sind 5 Tipps und Tricks um Ihren Aufenthalt auf der Wiesn so angenehm wie möglich zu gestalten

1.U-Bahn fahren

Wenn Sie mit der U-Bahn zu dem berühmten Oktoberfest in München fahren möchten, ist dies grundsätzlich möglich und eine kostengünstige Möglichkeit. Allerdings verfolgen diesen Plan viele und die Verkehrssituation, um die U-Bahn und dem U-Bahnhof herum, ist dementsprechend voll. Auf dem Weg zum Volksfest sollten Sie nicht bei der U-Bahnstation Theresienwiese aussteigen, da es hier meist sehr voll ist. Fahren Sie stattdessen eine Station weiter zum U-Bahnhof Schwanthalerhöhe. Hier ist meist weniger los und Sie laufen direkt auf die Bierzelte zu.

2. Rechtzeitig reservieren

Wer einen Platz in einem der bekannten und beliebten Bierzelte möchte sollte früh dran sein. Wichtig zu wissen ist, dass es keine zentrale Reservierungsstelle gibt. Jedes der Zelte kümmert sich selbst um die Reservierungen. Diese laufen oft per E-Mail, Telefon oder über ein online-Portal und sind schon in den Frühlingsmonaten möglich. Wer hier nicht schnell genug ist, dem bleibt nicht viel außer sich morgens um 08:00 mit anderen in die Schlange zu stellen. Wer jetzt denkt er braucht keinen Tisch, sondern kann auch stehen, der wird enttäuscht werden. Getränke und das leckere Menü werden nämlich nur an Personen ausgegeben, die auch einen Tisch haben.

Eine Reservierung in einem der Zelte beim Oktoberfest in München ist grundsätzlich kostenlos. Allerdings werden zu der Reservierung Gutscheine verkauft, die einen gewissen Mindestverzehr beinhalten. Für 8-10 Personen müssen Sie ungefähr mit 350 – 400 Euro rechnen.

Bier auf dem Oktoberfest
Leckeres Bier auf dem Oktoberfest München

3. Radlerhosen unterm Dirndl

Dieser Tipp richtet sich vor allem an die Frauen auf dem Oktoberfest in München und auf anderen Oktoberfesten. Es mag seltsam klingen und traditionell nicht zur Tracht gehören, aber eine Radlerhose unterm Dirndl kann ein echter Lebensretter sein. Auch wenn die Zelte überdacht und geschlossen sind, kann es hier schon sehr kalt werden und ziehen. Das Rahmenprogramm der Wiesn findet großteilig draußen unter freiem Himmel in der Kälte statt. Die Dirndl sind unten offen und so entsteht ein perfekter Windfang um die Beine und es wird schnell kalt.

Um diese Wirkung zu vermeiden sind viele Damen auf der Suche nach Infos und Lösungen. Tipps wie Wollsocken findet man schnell, diese erzielen aber oft nicht die gewünschte Wirkung. Unser Tipp: Suchen Sie sich eine Radlerhose die lang genug ist, um zu wärmen aber dennoch so kurz, dass man sie nicht sieht. So ist es an den Beinen warm und Sie fallen trotzdem nicht auf.

4. Kleidung sicher und trocken verstauen

Der Anstich beim Oktoberfest ist München ist gemacht und von nun an läuft das Bier in Strömen. Leider nicht immer dorthin, wo es soll. Um nasse Jacken oder verlorene Accessoires zu vermeiden, sollten Sie deshalb eine Plastiktüte mit auf das Volksfest nehmen. Dieser Tipp mag im ersten Moment etwas seltsam klingen, stammt aber von echten Oktoberfest Urgesteinen und wird in der Praxis viel genutzt. Einfach die Jacke, den Hut oder die Wechselschuhe in eine Plastiktüte stopfen, diese zuknoten und unter die Bank werfen oder unter den Tisch knoten. So sind Ihre Habseligkeiten vor Bier oder anderen Dingen geschützt.

5. Unterkünfte während der Wiesn

Nicht nur Getränke und Speisen sind während des größten Volksfests der Welt besonders teuer, auch Hotels und andere Unterkünfte rufen horrende Preise auf oder sind bereits Monate vorher gänzlich ausgebucht. Auch ehemalige Geheimtipps sind mittlerweile bekannt. Wer also keine Freunde oder eine eigene Unterkunft in der Stadt hat, muss auf andere alternativen Umsteigen.

Camping steht seit einiger Zeit auch während des Oktoberfests hoch im Kurs. Das eigene Zuhause auf Rädern mitzunehmen ist nicht nur eine kostengünstigere Art unterzukommen, sondern bietet zudem all die Vorteile die Camping sonst mit sich bringt. Beim Reisen mit dem Camper sind Sie beim packen nicht beschränkt und können z.B. auch kostengünstig selbst kochen.

Camping während des Oktoberfests – Die 4 besten Campingplätze

In und um das Oktoberfest in München gibt es viele schöne Campingplätze, auf denen Sie die Nächte während des Oktoberfests verbringen können. Wenn Sie mit dem Wohnmobil anreisen, sollten Sie in jedem Fall einen davon nutzen und es nicht auf einem der Parkplätze versuchen. Das ist streng verboten und Ihr Camper wird ggfs. abgeschleppt.

Oktoberfest-Camping München Riem

Camping während des Oktoberfests ist schon lange kein Geheimtipp mehr. Jährlich wird deshalb das Oktoberfest-Camping eingerichtet. Jährlich werden hier 1.500 Stellplätze für Wohnmobile errichtet. Allerdings hat nur etwa jeder zweite Stellplatz einen Zugriff auf Strom. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in der Nähe sind Sie schnell auf der Wiesn und mitten im Abenteuer. Der Campingplatz ist natürlich 24/7 geöffnet und bietet den Gästen alles, was das Herz begehrt. Es gibt moderne Sanitäranalgen mit Duschen, WCs und Waschbecken. Außerdem gibt es während der Oktoberfestzeit einen kleinen pop-up Supermarkt, der alles bietet, was Sie während Ihres Aufenthalts brauchen. Neben Getränken und anderen Kleinigkeiten gibt es hier auch frische Brötchen, die nach einer ausgedehnten Nacht auf dem Volksfest besonders gut schmecken.

Campingplatz München Thalkirchen

Der Campingplatz München Thalkirchen liegt ein Stück außerhalb der großen Festwiese. Der Platz ist dennoch zentral und in nur 20 Minuten sind Sie mit der S-Bahn mitten im Getümmel des Oktoberfests. Trotz der zentralen Lage und der urbanen Umgebung liegt dieser Platz mitten im Grünen, am Ländkanal gleich neben der Isar. Zu Fuß sind es nur wenige Meter bis zum S-Bahnhof und von hier aus sind Sie schnell im Zentrum der Stadt.

Wiesn-Camp im Olympischen Reitstadion

Sie fragen sich vielleicht, was Ihnen bleibt, wenn Sie weder ein Wohnmobil noch einen Wohnwagen oder ein Zelt besitzen. Dann sind Sie auf diesem Platz goldrichtig. In der Nähe der Fest-Wiese können Sie hier, im olympischen Reitstadion, tolle Mietunterkünfte zum fairen Preis buchen. Hier stehen Caravans, Container oder Lofts bereit um Ihren Besuch in München so angenehm wie möglich zu machen. Mit der S-Bahn oder dem Bus ist das Festgelände in unter einer halben Stunde zu erreichen.

Neben einem kleinen Kiosk, in dem Sie alles nötige bekommen, erwarten Sie hier saubere Sanitäranlagen und Schließfächer, in denen Sie Ihre Wertsachen unterbringen können. Auf dem Gelände in der Nähe vom Stadtzentrum finden Sie die Erdinger Urweiße Hütte, in der Sie sich auf den Abend einstimmen oder jenen ausklingen lassen können.

Campingplatz München Obermenzing

Campingplätze wie diesen finden Sie nicht viele. Der Campingplatz München Obermenzing ist ein Waldcampingplatz in unmittelbarer Nähe zum Zentrum der Stadt. Gäste auf diesem Platz schätzen vor allem die gute infrastrukturelle Anbindung und die naturbelassene Aufmachung. Hier stehen Sie mit Ihrem Wohnmobil, Wohnwagen oder Zelt unter Bäumen. Mit dem Bus oder der Bahn sind Sie schnell im Stadtzentrum oder auf dem Volksfest.

Camping in Bayern – auch außerhalb der Oktoberfest Saison

Natürlich hat München, und die gesamte Region, mehr zu bieten als das Oktoberfest München. Das ganze Jahr lang gibt es hier vieles zu entdecken. Die bayerische Küche ist weltbekannt und wer Lust hat im Urlaub das Fahrrad mitzunehmen, kommt im Münchener Umland auf seine Kosten. Genießen Sie die Ruhe an einem der vielen Seen oder besuchen Sie andere Attraktionen, wie den Marienplatz oder den Tierpark Hellabrunn, den ersten Geo-Zoo der Welt.

Wenn Sie mehr Informationen zu Campingplätzen in Bayern möchten, dann werden Sie auf unserer Website unter dem Suchbegriff Campingplatz München oder Campingplatz Bayern.

Zwei Personen im Wohnmobilurlaub in Bayern
Camping in Bayern

Sie haben Lust auf Campingurlaub in München oder Bayern, Ihnen fehlt aber das passende Wohnmobil? Auch in diesem Fall sind wir für Sie da, mieten Sie ein Wohnmobil bei ROADfans ohne Mindestmietdauer und genießen Sie Ihren nächsten Urlaub in München. Für weiter Informationen abonnieren Sie unseren Newsletter und folgen Sie uns auf Facebook und Instagram.

Oh oh! Dein Browser scheint etwas veraltet zu sein.
Um die Website optimal nutzen zu können, nutze bitte einen modernen Browser wie z. B. den Mozilla Firefox oder Google Chrome.