Google Rating
4,7
610 Bewertungen

Wohnmobil mieten Berlin

20220617_140908.jpg
* 80 € für Ihre nächste Reise & unbegrenzte Freikilometer
Code: SPECIALDEAL80
*400€ Mindestmietpreis, für Reisen von Sept. – Okt., nicht mit anderen Gutscheinen kombinierbar.
  • 24/7 Abholung und Rückgabe
  • Keine Mindestmietdauer
  • Wohnmobil aus aktuellem Modelljahr
  • Rabatte:
    Ab 20 Tagen 5%,
    ab 49 Tagen 10%

Roadfans Wohnmobile Berlin
Neue Späthstraße 47
12359 Berlin

Öffnungszeiten
Mo – So: 9:00 - 19:00 Uhr

In Ihrer Buchung immer kostenlos inklusive

Wohnmobil mieten in Berlin

Wohnmobil mieten Berlin_Headerbild.jpg

Die deutsche Hauptstadt Berlin zählt mit ihren jährlich zehn Millionen Besuchern zu den beliebtesten Reisezielen Europas. Mit ihrem legendären Ruf und ihrer einzigartigen Geschichte ist sie noch immer ein großer Anziehungspunkt. Wer sich für den Wohnmobil Urlaub in Berlin entscheidet, kann die Metropole aus einer ganz besonderen Perspektive entdecken.

Das Wohnmobil Mieten in Berlin bietet Ihnen genau diese Chance, ganz ohne den kostspieligen Kauf eines teuren Campers. Für die nächste Reise stehen verschiedene Fahrzeuge zur Verfügung, die Sie gemäß Ihrer Ansprüche auswählen können. Welche Vorteile die Anmietung bietet und wie sie vonstattengeht, sehen wir uns in diesem Artikel an.


Die Vorzüge des Wohnmobils

Nicht nur in Berlin hält der Höhenflug der Wohnmobile an. Die Vorteile, welche diese Art des Reisens mit sich bringt, liegen auf der Hand. Sie haben die Möglichkeit, die Tour flexibel nach Ihren Vorstellungen zu gestalten, ohne sich nach festen Übernachtungsmöglichkeiten richten zu müssen. Die verschiedenen Etappen der Reise lassen sich tagesaktuell variieren, um die Entdeckungen ganz im eigenen Tempo zu genießen.

Nicht nur Berlin selbst eignet sich bestens für eine erste Reise im Camper. Darüber hinaus bietet sich die Chance, das gesamte Berliner Umland zu erkunden. Die schönen Regionen Brandenburgs, der Spreewald oder das Havelland sind in wenigen Stunden zu erreichen. Hinzu kommt die Möglichkeit, das nahegelegene Potsdam zu erkunden. Andere entscheiden sich für einen Abstecher in die Städte Oranienburg, Eberswalde oder Lübbenau.

An verschiedenen zentral gelegenen Standorten kann der gewünschte Camper in Empfang genommen werden. Die Mietdauer können Sie wiederum an Ihre Reisepläne anpassen. Nachdem Wohnmobil Mieten in Berlin bietet sich die Möglichkeit, das Fahrzeug an verschiedenen Standorten in und um Berlin zurückzugeben - einfach und unkompliziert.


Wohnmobil mieten in Berlin - So geht es ganz einfach

Egal ob erfahrener Camping-Freund oder absoluter Neuling - bei uns haben Sie die Gelegenheit, einfach und unkompliziert an Ihr Reisemobil zu kommen. Unabhängig von der Größe der Reisegruppe halten wir passende Fahrzeuge für Sie bereit. Für diesen Zweck geben Sie einfach den gewünschten Abholort und den Zeitraum der Buchung in die Suchmaske ein. Anschließend haben Sie die Möglichkeit, flexibel aus den verschiedenen Fahrzeugen zu wählen.

Für den perfekten Ablauf der Reise kann es ratsam sein, die Buchung in Kürze zu starten. Doch selbst Kurzentschlossene haben die Möglichkeit, ein Fahrzeug nach ihren Vorstellungen zu entdecken. Noch wenige Tage vor dem geplanten Start bietet so manches Last-Minute-Angebot die Möglichkeit, passende Reisemobile für die Fahrt auf den nächsten Campingplatz zu finden.

Falls Sie auf das eigene Fahrzeug während der Reise nicht verzichten möchten, kann auch das Wohnwagen Mieten in Berlin eine passende Option sein. Auf diese Weise lassen sich insbesondere Tagesausflüge am Reiseort leichter realisieren, da das Kraftfahrzeug separat genutzt werden kann. So gewinnt das Wohnmobil mieten in Berlin seinen ganz eigenen Charme.


Küche vom Teilintegrierten Wohnmobil für 4 Personen.jpg

Diese Camper sind verfügbar

Ein kurzes Blättern in den gängigen Katalogen reicht aus, um sich über die riesige Auswahl an unterschiedlichen Reisemobilen in Kenntnis zu setzen. Wer die Freuden des Wohnmobils selbst genießen möchte, stellt sich nicht nur im Vorfeld einer Kaufentscheidung die Frage, welches Modell nun das richtige sein könnte. Gleichermaßen gilt es diese Frage vor dem Mieten eines Exemplars zu beantworten.

Uns ist es ein Anliegen, Ihnen für das Wohnmobil Mieten in Berlin eine möglichst breit gefächerte Auswahl an unterschiedlichen Fahrzeugen zur Verfügung zu stellen. Vom alleine reisenden Paar bis hin zur Familie mit mehreren Kindern sollten sich alle Ansprüche erfüllen lassen. Um eine Übersicht über die verfügbaren Optionen zu geben, wollen wir nun genauer auf die einzelnen Modelle eingehen.

Escape

Sofort losfahren und pures Camping zu zweit erleben - diese Möglichkeit bieten unsere Escape-Modelle. Sie erhalten einen kompakten Campingbus für zwei Personen, der dennoch über alle wichtigen Ausstattungsmerkmale verfügt. Auf diese Weise erwartet Sie auf Ihrer Reise ein besonders intimes Flair. Die Kompaktheit des Escape kann nicht zuletzt auf den dicht befahrenen Straßen der Hauptstadt ein echter Vorteil sein und für eine entspannte Fahrt sorgen.

Ein besonderes Highlight des Escape Campervans ist das Aufstelldach. Diese Lösung sorgt zum einen dafür, dass die knapp bemessene Grundfläche des Fahrzeugs anderweitig genutzt werden kann. Auf der anderen Seite erhöht sich mit aufgestelltem Dach die Stehhöhe in der Mitte des Campervans beträchtlich. Auf diese Art entsteht ein kleines Raumwunder, das ihnen für den Trip durch die Hauptstadt wertvolle Dienste leisten wird. Nicht umsonst handelt es sich um eine der besten Optionen für das Campingbus Mieten in Berlin.

Journey

Eine Stufe größer wird es mit den Journey-Modellen, die für das Kastenwagen Mieten in Berlin die erste Wahl sind. In diesen Fahrzeugen findet sich all die Ausstattung, die für das Reisen wichtig sind: einerseits eine kleine Sitzgruppe samt Tisch, an der ein gemütlicher Abend verbracht werden kann. Zusätzlich steht ein kleiner Küchenblock bereit, an dem sich einfache Speisen gut zubereiten lassen.

Alle Fahrzeuge der Reihe bieten außerdem die Chance, die eigene kleine Nasszelle mit an Bord zu haben und sich dadurch unabhängig von den Campingplätzen entlang des Weges zu machen. Im hinteren Teil des Journeys ist schließlich ein Querbett für zwei Personen zu finden. Diese vollwertige Ausstattung macht den Journey zu einem Kastenwagen mit einem besonders günstigen Verhältnis von Preis und Leistung. Für das Camper Mieten Berlin handelt es sich folglich um eine attraktive Option.

Journey Plus

Darf es noch etwas mehr sein? Insbesondere die sehr groß gewachsenen Menschen könnten im Querbett des Journey an ihre Grenzen stoßen. Dafür bieten wir unsere „Journey-Plus-Modelle“ an. Hierbei handelt es sich um Kastenwägen, in denen ein Längsbett verbaut ist. Auf diese Weise wächst die Liegefläche etwas an, um für noch mehr Schlafkomfort zu sorgen.

Für das Caravan Mieten Berlin bietet der Journey Plus ansonsten alle wichtigen Ausstattungsmerkmale, die schon die Variante mit Querbett bereithält. Wer sich für ein Modell mit einer größeren Gesamtlänge entscheidet, muss durch dieses Arrangement im hinteren Teil des Campers keinerlei Einschränkungen hinnehmen.

Journey 4

Wie wäre es, das Konzept des Kastenwagens nicht nur als Paar nutzen zu können? Wie viele Personen im „Journey 4“ Platz finden, deutet schon der Name dieser Fahrzeugklasse an. Wir bieten Ihnen damit einen Kastenwagen samt Aufstelldach, in welchem zwei weitere Personen angenehm schlafen können. Zwei weitere Reisende können das Bett im hinteren Teil des Fahrzeugs nutzen.

Discovery 4

Der premium Kastenwagen ist ein echter Hingucker. Dank seiner Größe ist es möglich, in dem Wohnmobil bis zu 4 Personen unterzubringen. Das gemütliche Bett im Heck bietet ausreichend Platz für 2 Personen. 2 Kinder oder 1 Erwachsener können in dem praktischen Auszieh-Bett über der Sitzgruppe schlafen. Das Bett hat eine Traglast von bis zu 150 KG.

Freedom

Mit den Freedom-Modellen beginnt der Bereich der teilintegrierten Wohnmobile. Die Konzeption dieser Fahrzeuge ist perfekt für zwei Personen, die auf ihrer Reise gerne etwas mehr Platz haben möchten als im Kastenwagen. Die Bezeichnung „teilintegriert“ bedeutet, dass das Fahrerhaus der typischen Hersteller, wie zum Beispiel Fiat oder Mercedes, teilweise in den Wohnraum eingebunden ist. So können die Sitze für Fahrer und Beifahrer oftmals um 180 Grad nach hinten gedreht werden, um die Sitzgruppe zu vervollständigen. Das sorgt für noch mehr Platz dank einer optimalen Nutzung des verfügbaren Raums.

Auch in puncto Ausstattung wird es jetzt noch komfortabler. So steht in den Freedom-Modelle ein vollwertiges Badezimmer samt Toilette, Waschbecken und Dusche zur Verfügung. Dahinter schließt sich meist ein kleiner Schrank mit genügend Stauraum für alle wichtigen Utensilien an. Die Entscheidung für solch ein größeres Modell zahlt sich auch im Hinblick auf den Küchenblock aus. Dort stehen zumeist zwei Kochfelder zur Verfügung, die für zusätzliche Möglichkeiten sorgen.

Freedom 4

Wer sich zu dritt auf die Reise machen möchte, findet mit dem Freedom 4 das passende Fahrzeug. In diesem Fall steht ein dritter Schlafplatz zur Verfügung, ohne die Nutzungsmöglichkeiten des Innenraums einzuschränken. Dies hat mit der kreativen Lösung der Hersteller zu tun, den zusätzlichen Schlafplatz aus der Sitzgruppe entstehen zu lassen. Wenn Sie bei der Wohnmobilvermietung Berlin vorbeischauen, werden wir Ihnen die wenigen Handgriffe, die dafür nötig sind, selbstverständlich erläutern.

Space

Mit den Space-Modellen bewegen wir uns in die Richtung der besonders geräumigen Fahrzeuge. Hierbei handelt es sich um den Typ der Alkoven-Wohnmobile. „Alkoven“ bezeichnet den hohen Aufbau über dem Dach, der auf charakteristische Weise über die Nase des Wohnmobils hinausragt. Für das Wohnmobil Mieten Berlin handelt es sich um eine besonders beliebte Lösung, von der nicht zuletzt Familien profitieren können. Für Kinder ist es immer ein Erlebnis, den Schlafplatz im Alkoven einnehmen zu dürfen, der über eine kleine Leiter zugänglich gemacht wird.

Das nach oben verlagerte Bett sorgt dafür, dass der eigentliche Wohnraum selbst an Tagen mit schlechtem Wetter gut nutzbar ist. So entsteht zumeist eine besonders gemütliche Sitzecke, an der mehr Personen Platz finden. Die besondere Raumaufteilung des „Space“ kann auch auf der Straße von Vorteil sein. Denn die Verlagerung des Betts nach oben sorgt dafür, dass das Reisemobil vergleichsweise kurz und wendig bleibt. Insbesondere bei der Fahrt durch Städte und auf der Suche nach einem Parkplatz kann sich dies als ein bedeutender Vorteil erweisen. Ein geeigneter Wohnmobilstellplatz in Berlin wird sich damit nach der Buchung finden lassen.

Independence

Mit den Independence-Modellen begeben wir uns in den Bereich der absoluten Luxusklasse. Unter diese Kategorie fallen unsere vollintegrierten Wohnmobile. Hierbei handelt es sich um Fahrzeuge, die optisch wie aus einem Guss erscheinen. Der ursprüngliche Hersteller liefert nur das Fahrgestell, auf dem Anbieter wie Hymer, Bürstner oder Carthago ihr ganz eigenes Konzept realisieren können, inklusive einer neuen Fahrzeugfront.

Für die Reise selbst haben diese Umstände klare Vorteile. Das Fehlen einer separaten Fahrerkabine sorgt für ein besonders offenes Raumgefühl und deutlich mehr Stauraum. Alle Ausstattungsmerkmale, die zum Beispiel bei einem Alkoven auf wenig Raum realisiert werden mussten, fallen größer und komfortabler aus. Dank der umfassenden Neugestaltung sind die Fahrzeuge der Independence-Reihe außerdem voll wintertauglich. Sie verfügen beispielsweise über eine geeignete Standheizung und die passende Isolierung, um auch bei kalten Temperaturen komfortabel zu nächtigen.

Hinsichtlich der Größe lassen sich bei den Fahrzeugen der Reihe Independence unterschiedliche Angebote nutzen. Kürzere Modelle eignen sich perfekt für das Reisen zu zweit. Längere Fahrzeuge können von einer Familie mit bis zu vier Personen bewohnt werden, der Mietpreis bleibt dennoch in einem annehmbaren Rahmen.


Wohnmobil gemietet - Wie geht es weiter?

Für das Camper Mieten Berlin ist das passende Modell gefunden, wie geht es nun weiter? Nach der einfachen Buchung und der Abholung in Berlin kann es an die Planung der eigentlichen Reise gehen. Letztlich ist es eine Frage des eigenen Reisetyps, welche Ideen in und um Berlin umgesetzt werden. Manche genießen beim Wohnmobil mieten in Berlin schlicht ihre Freiheit, nun ganz dem eigenen Rhythmus folgen zu können. Ohne feste Buchungen oder Planungen überlegen sie tagesaktuell, welche Orte angesteuert werden könnten. Insbesondere abseits der Hauptsaison ist es in der Regel kein Problem, freie Stellplätze in Berlin zu finden. An anderen Tagen ist etwas mehr Flexibilität gefragt, worin aber auch ein Reiz dieser Art des Reisens liegen kann.

Andere legen sich einen klaren Plan zurecht, den sie bei ihrer Berlin Reise verwirklichen möchten. Oft beginnt es mit einem Besuch Berlins und dem Blick auf die verschiedenen Sehenswürdigkeiten. Nicht zu unterschätzen sind jedoch die vielen natürlichen Besonderheiten, welche die Region zu bieten hat. Nach dem Berlin Trip steht Ihnen vielleicht der Sinn nach einer kleinen Wanderung durch ein Naturschutzgebiet. Oder sie sehnen sich nach einer ausgedehnten Radtour entlang der Spree. Wie sich an diesen Beispielen zeigt, sind derartige Vorhaben günstig zu realisieren und es bedarf keiner frühzeitigen Buchung. So kann das Mieten in Berlin die besten Elemente beider Welten vereinen.


Mit Hund durch Berlin und Umgebung

Wieso ist der Anteil der Hundehalter unter den Camping-Freunden besonders hoch? Ein Grund könnte sein, dass die Vierbeiner in vielen Hotels schlicht nicht erlaubt sind. Das Camper Mieten in Berlin bietet hingegen die Möglichkeit, den besten Freund des Menschen einfach mit an Bord zu nehmen. In vielen Fällen ist dieser Service völlig kostenlos! Das Wohnmobil Mieten mit Hund in Berlin setzt jedoch ein paar besondere Überlegungen voraus.

In einem ersten Schritt stellt sich die Frage, ob das Tier die lange Fahrt nach Berlin überhaupt genießen kann. Sträuben sich Hunde schon vor einer kurzen Fahrt im PKW, kann die Anreise nach Berlin zu einer Tortur werden. Zum anderen müssen bei mehrstündigen Fahrten genügend Pausen eingeplant werden, in denen sich das Tier erholen kann. Insbesondere die Bewegung ist in diesen Phasen wichtig. In vielen Campern steht derweil genügend Platz zur Verfügung, um eine Hundebox mit an Bord zu nehmen. So verfügt das Tier auch während der Zeit in Berlin über einen festen Schlafplatz.


Berlin und Umgebung mit dem Wohnmobil entdecken

Berlin scheint auf den ersten Blick keine Stadt zu sein, die für die Ansprüche des Wohnmobils geschaffen wurde. Doch abseits der urbanen Strukturen bietet sich so manche Gelegenheit, um flexibel mit dem Camper unterwegs zu sein. Ein paar Berliner Campingplätze konnten sich in den vergangenen Jahren besonders verdient machen. Sie wollen wir in diesem Abschnitt etwas genauer in den Blick nehmen.

Campingplatz Krossinsee

Ja, auch Berlin hat so machen Campingplatz im Grünen zu bieten. Zu den schönsten Angeboten dieser Region Deutschlands zählt der Platz am Krossinsee. Ein Vorzug ist die waldreiche Umgebung, die für einen besonders gemütlichen Aufenthalt sorgt. Insbesondere im Sommer sind die kühlenden Schatten der Bäume sehr willkommen.

Wer diesen Standort nah Berlins bevorzugt, muss für die täglichen Aktivitäten nicht weit in die Ferne schweifen. Auf diesem Platz gibt es Entspannung und Ruhe vor dem Trubel Berlins. Besonders schön ist der gemütliche Spaziergang entlang des Ufers des Krossinsees. Einige Restaurants lassen dazu ein, den Tag auf der gemütlichen Terrasse mit Seeblick ausklingen zu lassen.

Wer sich für das Wohnmobil Mieten in Berlin interessiert, sollte jedoch frühzeitig an die Reservierung denken. Der besondere Charakter dieses Platzes sorgt für eine hohe Nachfrage.

Der Naturcampingplatz Berliner Springsee

Der Naturcampingplatz Berliner Springsee macht seinem Namen alle Ehre. Hier ist ein Aufenthalt in einer naturbelassenen und idyllischen Umgebung möglich. Zu Fuß ist der See zu erreichen, welcher sogar über einen kleinen Sandstrand verfügt. Darüber hinaus lohnt sich eine Wanderung in der Nähe der Berliner Springseequellen.

Direkt am Campingplatz bietet sich außerdem die Chance, günstig Fahrräder auszuleihen, falls diese nicht schon mitgebracht wurden. Geht es an einem Reisetag nicht direkt ins Herzen Berlins, lässt sich auf diese Weise die Umgebung des Campingplatzes erkunden.

Central Campingplatz Berlin

Neben dem Campingplatz Berlin Mitte gibt es wohl kein zentraleres Angebot als Central Camping Berlin. Die ausgezeichnete Lage im Süden Berlins macht Central Campingplatz Berlin so besonders. Berlin Tempelhof ist beispielsweise in nur 20 Minuten zu erreichen Sogar für den Zugang zu den öffentlichen Verkehrsmitteln der Stadt ist gesorgt.

Central Camping Berlin kann derweil mit modernen Sanitärgebäuden und einer sehr gepflegten Anlage punkten. Für das Mieten in Berlin ist der Campingplatz noch aus einem weiteren Grund interessant: der Central Campingplatz Berlin hat ganzjährig geöffnet und eignet sich folglich auch für die Anreise in den Wintermonaten.

Campingplatz Berlin-Wannsee

Campen direkt im Naherholungsgebiet von Berlin? Dies macht der Campingplatz Berlin Wannsee für seine Gäste möglich. Der Platz ist in direkter Nähe zum großen Berliner See gelegen, der mit dem Rad oder zu Fuß erreichbar ist. Diese besonders prominente Lage macht den Campingplatz Berlin Wannsee natürlich zu einer gefragten Adresse. Insbesondere in den Sommermonaten ist deshalb zu raten, einen Platz auf dem Campingplatz Berlin Wannsee vor der Anreise zu reservieren.

Campingplatz am Mahlower See

Der Campingplatz am Mahlower See bei Berlin verfügt über ganz besondere Reize. Einzigartig machen diesen Platz bei Berlin die gerade einmal 77 Stellplätze für Urlauber, die für beschauliche Abläufe sorgen. Für das Mieten in Berlin ist er auch deshalb so interessant, weil viel für den Komfort der Gäste getan wird. Das Einkaufen der wichtigsten Lebensmittel ist direkt vor Ort möglich, sodass der Weg nach Berlin nicht zwingend nötig ist.

Zum anderen steht auf dem gesamten Platz eine leistungsstarke Internetverbindung für die Gäste bereit - in diesen Tagen ein Muss. Wer beim Camper Mieten Berlin nicht auf ein hochwertiges Frühstück verzichten möchte, sollte sich den Ort ebenfalls vormerken. Denn in Brötchenservice steht den Gästen jeden Morgen zur Verfügung. Außerdem sorgt der Campingplatz dafür, dass auch Vierbeiner mit auf die Berlin Reise genommen werden können.


Verreisen Sie noch heute mit den Wohnmobilen von Roadfans und erleben Sie die Vielseitigkeit Europas.

Wohnmobil-Schnäppchen in Berlin finden

Das Camper Mieten Berlin ist nicht nur mit prall gefülltem Geldbeutel möglich. Stattdessen bietet sich auch beim Mieten in Berlin die Möglichkeit, auf die Jagd nach passenden Schnäppchen zu gehen. Denn Vermieter richten ihre Angebote individuell ein, was den Mietern so manches Mal zugute kommen kann. Durch die besondere Dichte an Angeboten bietet das Mieten in Berlin die Chance, mit hoher Wahrscheinlichkeit auf eine Buchungslücke zu stoßen. Ein Grund kann die kurzfristige Absage von Reisenden sein, durch die das Camper Mieten Berlin nun wieder möglich ist.

Vermieter sind natürlich darauf erpicht, für eine möglichst hohe Auslastung ihrer Fahrzeuge zu sorgen. Um eine Lücke zu schließen, werden deshalb oftmals die Preise erheblich reduziert. Wer beim Caravan Mieten Berlin über eine gewisse zeitliche Flexibilität verfügt, kann diese Sonderkonditionen oftmals für sich nutzbar machen und besonders günstig starten.

Beim Mieten in Berlin hat natürlich auch die Länge des Buchungszeitraum einen starken Einfluss auf den Preis. Wer sich für eine längere Reise entscheidet, profitiert beim Caravan Mieten Berlin tendenziell von niedrigen Tagespreisen. Die Preise der Stellplätze Deutschlands fallen ebenfalls kaum ins Gewicht. Im Berliner Umland können sie oft zu niedrigen zweistelligen Preisen besucht werden. Die Wohnmobilvermietung Berlin hält auf Wunsch weitere Infos zu den Stellplätzen bereit.


Sehenswürdigkeiten im Wohnmobilurlaub Berlin

Wer sich für das Reisen im Camper entscheidet, kann während der Tour seine ganz eigenen Schwerpunkte setzen. Berlin bietet hierzu viele Facetten und verfügt als Hauptstadt, Stadtstaat und Regierungssitz über eine besondere Bedeutung. Viele Sehenswürdigkeiten zeugen von der wechselhaften Geschichte, die sich an vielen Orten Berlins aufspüren lässt. Durch die zeitliche Begrenzung des Aufenthalts stehen Reisende jedoch vor der Qual der Wahl, was die eigenen Besuche angeht. Abhilfe wollen wir mit einer kurzen Auflistung der wichtigsten Sehenswürdigkeiten schaffen, die in Ihrer persönlichen Auswahl besser nicht fehlen sollten.

Das Brandenburger Tor

Das internationale Symbol für die Stadt Berlin ist das Brandenburger Tor. Gemäß einer Abstimmung in 40 Ländern schafft es das Bauwerk sogar in die erlesene Top 5 der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in ganz Deutschland. Erbaut wurde das Wahrzeichen Ende des 18. Jahrhunderts am Pariser Platz. Zu diesem Zeitpunkt war noch nicht abzusehen, welch große Bedeutung diesem Ort später in der Weltgeschichte zukommen würde. Denn hier verlief die Grenze zwischen Ost und West. Veranstaltungen von welthistorischer Bedeutung, wie zum Beispiel die Rede des ehemaligen US-Präsidenten Ronald Reagan in der Hauptstadt, nutzten das Brandenburger Tor daher immer wieder als Kulisse.

Beim Besuch vor Ort lässt sich ein Blick auf das Viergespann auf dem Brandenburger Tor, die sogenannte Quadriga, werfen. Die Darstellung aus Kupferblech wurde schon zum Zeitpunkt der Erbauung des steinernen Tors geschaffen. Nach ihrer fast vollständigen Zerstörung im Zweiten Weltkrieg musste sie jedoch unter großem Aufwand restauriert werden.

Das Reichstagsgebäude

Einen soliden zweiten Platz in der Liste der Sehenswürdigkeiten Berlins sichert sich das Reichstagsgebäude. Erbaut wurde er zwischen 1884 und 1894 unter der Leitung des Star-Architekten Paul Wallot. Bis zum Jahre 1918 war darin das Parlament des Deutschen Kaiserreichs zu finden, anschließend tagten darin die Abgeordneten der Weimarer Republik.

Eine Zäsur in der Geschichte des Wallot-Baus stellte der Reichstagsbrand dar, welcher die Ära des Nationalsozialismus einläutete. Anschließend sollte es bis zum Jahr 1991 dauern, ehe das Reichstagsgebäude Berlin wieder zum Sitz des gesamtdeutschen Parlaments wurde. Wer gerade die Campingplätze Berlins nutzt, sollte auf den Besuch des Gebäudes keinesfalls verzichten. Der Eintritt ist kostenlos und schließt sogar die Begehung der berühmten gläsernen Kuppel mit ein. Ohne eine Voranmeldung ist es jedoch nicht möglich, sich einen der begehrten Plätze zu sichern.

Der Fernsehturm

Auch ein Blick auf das höchste Bauwerk Deutschlands ist in Berlin möglich. Der Fernsehturm hält diesen Rekord mit einer Höhe von 368 Metern schon seit dem Jahr seiner Erbauung 1969. Eine Besichtigung des Turms bietet die Gelegenheit, eine wunderbare Aussicht über die gesamte Hauptstadt zu genießen. Insbesondere zu Beginn der Reise kann sich dieses Vorhaben lohnen, um einen ersten Überblick über Berlin zu bekommen.

Die Fahrt nach oben mit dem Aufzug ist täglich von 10.00 bis 0.00 Uhr möglich. Wer nach der Besichtigung des Panoramas Berlins noch mehr Zeit auf dem berühmten Turm verbringen möchte, kann sich für einen Besuch des Turmcafés entscheiden. Aufgrund der begrenzten Anzahl freier Plätze lohnt sich die Reservierung eines Tisches dort in jedem Fall. Auf diese Weise lassen sich auch die begehrten Fensterplätze einnehmen.

Wer das Wintercampen für sich bevorzugt, kann vom Berliner Fernsehturm aus gleich ein weiteres Highlight erkunden. Denn zum Fuße des Turms befinden sich zu dieser Jahreszeit zwei ansehnliche Berliner Weihnachtsmärkte, die zu einem Besuch einladen. Im Sommer ist hingegen die unmittelbare Nähe zur Spree von Bedeutung. Dort bietet sich die Chance, an einer Bootstour teilzuhaben, die den Blick auf Berlin aus einer ganz besonderen Perspektive freigibt.

Die Museumsinsel

Berlin ist zugleich die Heimat eines der berühmtesten Museumskomplexe der Welt. Die Museumsinsel wurde aufgrund dieser enormen kulturellen Bedeutung im Jahre 1999 zum Weltkulturerbe der UNESCO ernannt. Das Alte Museum Berlin, das Neue Museum Berlin, das Pergamonmuseum, das Bode Museum und die Alte Nationalgalerie Berlin sind dort beheimatet und präsentieren einen Zeitraum von 6.000 Jahren europäischer Kulturgeschichte.

Der Besuch auf der Museumsinsel Berlin lohnt sich nicht nur für den ausgiebigen Blick auf die Sammlungen. Darüber hinaus lädt die malerische Kulisse bei schönem Wetter zum Verweilen und Entspannen ein. In direkter Nähe kann ein beschaulicher Tag in Berlin direkt fortgesetzt werden. Fußläufig sind der Monbijourplatz und der Hakesche Markt zu erreichen.

Der Kurfürstendamm

Eines der Schlagworte, das international sehr eng mit Berlin verknüpft ist, ist der Kurfürstendamm. Diese etwa dreieinhalb Kilometer lange Straße blickt auf eine lange Geschichte und wurde bereits im Jahr 1542 erbaut. Ein Besuch lohnt sich auch für Reisende im Wohnmobil, wobei das Fahrzeug besser etwas außerhalb abgestellt werden sollte.

Vor fast 500 Jahren war der Kurfürstendamm als praktischer Weg für die Kurfürsten gedacht, die vom Stadtschloss zum Grünwalder Jagdschloss gelangen wollten. Die massive Vergrößerung der Stadt änderte diese Funktion des Kurfürstendamms nach und nach. Etwa zur Zeit des Ersten Weltkriegs verwandelte er sich in eine prachtvolle Einkaufsstraße, die ihren besonderen Ruf bis heute erhalten konnte. Für das Shopping in der Hauptstadt handelt es sich folglich um eine besonders attraktive Destination. Eines der besonders traditionsreichen Einkaufshäuser, welches dort aufgesucht werden kann, ist das legendäre KaDeWe.

Checkpoint Charlie

Dass es in der Geschichte der Stadt Berlin nicht kontinuierlich bergauf ging, stellt der Checkpoint Charlie unter Beweis. Zur Zeit der DDR handelte es sich um den populärsten Grenzübergang zwischen Ost und West, ein kleines Loch inmitten der Berliner Mauer. Berühmt wurde der Ort nicht zuletzt durch die vielen Fluchtversuche aus Ost-Berlin, die den Grenzübergang ins Visier nahmen.

Später setzte die Entwicklung zu einer touristischen Attraktion Berlins ein. Dieser Tage ist der Checkpoint Charlie optisch der Zeit kurz nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs nachempfunden. So haben Besucher die Möglichkeit, das besondere historische Flair zu genießen, welches Berlin bis heute prägt. Angeschlossen wurde das Museum Checkpoint Charlie, welches einerseits spannende Geschichten zu einzelnen Fluchtversuchen aus dem Osten Berlins nacherzählt. Zum anderen klärt die Ausstellung grundsätzlich über die Zeit der Teilung Berlins und der Berliner Mauer auf.

Oh oh! Dein Browser scheint etwas veraltet zu sein.
Um die Website optimal nutzen zu können, nutze bitte einen modernen Browser wie z. B. den Mozilla Firefox oder Google Chrome.